• Schon probiert?
    Alkoholfrei
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Altes Sudhaus hell
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Albfels Pilsner
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Hopfen Leicht
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Hirsch Halbe
    Bild Flasche
  • Schon probiert?
    Radler
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Heller Bock
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Natur-Radler Weizen
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Märzen
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Dunkler Bock
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Sport Weiße
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Uralb Spezial
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Hefe Weißbier
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Dunkle Weiße
    Bild Flasche
    Bild Glas
  • Schon probiert?
    Kristall Weiße
    Bild Flasche
    Bild Glas

500 Jahre Reinheitsgebot - 500 Tage gereift - Das neue HEUBACHER 500

Heubach (PM) – In diesem Jahr feiern die Deutschen Brauereien allerorten das Jubiläum des Reinheitsgebotes, welches am 23. April 1516, also vor sage und schreibe 500 Jahren, erlassen wurde und noch bis heute gilt. Es ist in der aktuellen deutschen Gesetzgebung verankert und damit die älteste heute noch gültige lebensmittelrechtliche Vorschrift überhaupt. Ein Bier darf in Deutschland nur mit den vier Zutaten: Wasser, Malz, Hopfen und Hefe gebraut werden.

Selbstverständlich werden Biere nicht mehr gebraut wie vor 500 Jahren - in offenen Bottichen über offenem Feuer. Das ist längst Geschichte und nur noch in Museen zu finden. Dennoch haben sich die Heubacher Brauer, allen voran Braumeister Bastian Ziegler, darangemacht, zum 500-jährigen Jubiläum ein Bier einzubrauen, welches als moderne Interpretation eines solch historischen Bieres gesehen werden kann.

Das HEUBACHER 500 wurde mit erhöhtem Stammwürzegehalt bereits Ende 2014 in den Heubacher Sudkesseln eingebraut und seitdem tief in den Albfelskellern bei nahezu 0°C über 500 Tage gelagert. Dadurch konnten sich die besonderen Hopfen- und Malzsorten dieses Jubiläumsbieres zu einem interessanten Geschmackseindruck entfalten. Selbstverständlich wurde zu diesem Bier obergärige Altbierhefe verwendet, um die Gärung nicht dem Zufall zu überlassen. Denn auch hier gilt: So, wie es vor 500 Jahren gemacht wurde, nämlich ohne den Zusatz der Hefe, welche damals noch unbekannt war, kann kein aus heutiger Sicht akzeptabler Geschmackseindruck erreicht werden.

Das bernsteinfarbene Starkbier hat eine ausgeprägte Vollmundigkeit bei zurückhaltender Hopfenbittere und riecht ein wenig nach Karamell und Erdbeere. Es ist ein Festtagsbier, wie es vor 500 Jahren hätte sein können, aber unter heutigen Standards hergestellt - also modern interpretiert. Das HEUBACHER 500 ist aufgrund der sehr aufwendigen Herstellung als Craft-Bier in der vor 3 Jahren ins Leben gerufenen Reihe HEUBACHER brauKunst erschienen und wurde am vergangenen Wochenende in Aalen auf dem Ostalb-Brau-Markt erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Es ist ab sofort im ausgewählten Getränkefachhandel oder natürlich in der Heubacher Brauerei erhältlich.

Praesentation HEUBACHER 500
Die Geschäftsführer der Heubacher Brauerei Thomas Mayer (l.) und Alexander Caliz präsentieren das neue HEUBACHER 500 auf dem Ostalb-Brau-Markt in Aalen.

FAQ: Wo bekomme ich das neue HEUBACHER 500 ? - Dort, wo Sie auch unsere Craft-Biere der HEUBACHER brauKunst-Reihe bekommen oder in der Brauerei.

Neues von Heubacher
04.10.2017

HEUBACHER brauKunstLounge mit vielen Überraschungen

Heubach (PM) – Am Samstag, den 7. Oktober 2017 von 19.00 - 24.00 Uhr wird die Versandhalle der Heubacher Brauerei bereits zum dritten Mal in die brauKunstLounge verwandelt. Diese Veranstaltung…
04.08.2017

Mitarbeiterfest mit Ehrungen auf dem Brauereihof

Heubach (PM) – Am Freitagabend nach Dienstschluss wurde in der Heubacher Brauerei gefeiert. Bei leckeren Spezialitäten vom Grill - von Brauereichef Alexander Caliz höchstpersönlich zubereitet, erfrischenden Limonaden und kühlem Bier…
28.03.2017

Investition in die Zukunft

Heubach (PM) – Wer am Donnerstagvormittag von Heubach nach Bartholomä oder umgekehrt unterwegs war, musste auf Höhe der Heubacher Brauerei bedingt durch eine Baustellenampel eine kleine Zwangspause einlegen. Mit zwei…